Win-Win-Win für Verwaltung, Wissenschaft und Wirtschaft
Open Government Data

Customers need to be given control of their own data-not being tied into a certain manufacturer so that when there are problems they are always obliged to go back to them.
(Tim Berners-Lee)

 

Programm

Parallelsessions 1 und 2

 

Zeit

Session 1

(Red Room)

 Thema  

Session 2

(Kaminzimmer)

 Thema 
8:30-9:00 Registration Registration   Registration Registration
  Konferenzauftakt

Neelie KROES

Grußbotschaft der Vizepräsidentin der Europäischen Kommission.      
9:00-9:15

Roland LEDINGER(Bundeskanzleramt)

 Keynote      
9:15-9:30

Johann MITTHEISZ (CIO der Stadt Wien)

 Keynote      
9:30-9:45

Wolfgang BOTH, Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung, Berlin

Ein Jahr Open Data Portal Berlin – Erfahrungen und Ausblick  

Paneldiskussion

Panel 1: Wissenschaft
 9:45-10:00

Carl-Markus PISWANGER,
Robert HARM, 
(BRZ GmbH)

Technische Umsetzung von DATA.gv.at -

Von der BETA-Version zur Version 1.0

 

Paneldiskussion

Panel 1: Wissenschaft
10:00-10:15 

Wolfgang KECK
(e-Government-,
E-Health- und Compliance- Beauftragter)

Open Government (Data) – Relaunch der Demokratie?

 

Paneldiskussion

Panel 1: Wissenschaft
10:15-10:45 Jürgen BENDER, (SAP Deutschland AG & Co. KG) Open Government Data aus Sicht der SAP als IT-Lösungsanbieter - Überlegungen zur Nutzbarmachung von Anwendungen und Technologien der Verwaltungs-IT  

Paneldiskussion

Panel 1: Wissenschaft
10:45-11:00 Kaffeepause      Kaffeepause  im Raum "Cafe Mustapha"
11:00-11:15

Jan-Ole BEYER Bundesministerium des Innern der Bundesrepublik Deutschland

Open Government Data Deutschland – Wo stehen wir? Wohin gehen wir?      
11:15-11:30

Lena-Sophie MÜLLER (Fraunhofer FOKUS)

Open Government ist mehr als Open Data  

Paneldiskussion

Panel 2: Verwaltung

11:30 -11:45 Klaus STRANACHER,
E‐Government Innovationszentrum (EGIZ)
Vertrauenswürdiges Open Government Data  

Paneldiskussion

Panel 2: Verwaltung
11:45-12:00

Christian DIRSCHL
(Wolters Kluwer Deutschland GmbH)

Martin KALTENBÖCK,
(Semantic Web Company)

 
 

OGD als Businesstreiber für Informationsdienstleister

  Paneldiskussion Panel 2: Verwaltung
12:00-12:45

Mittagspause

(Orange Room)

Kulinarik - echt wienerisch ...  

Mittagspause

(Orange Room)

... mit Gelegenheit, den BRENNPUNKT kennenzulernen!
12:45-13:00 Christian GEIGER  (Zeppelin Universität, Friedrichshafen) Mobiles Open Government  

Workshop:
KDZ & Stadt Wien

(Bernhard KRABINA, KDZ
Brigitte LUTZ, Stadt Wien)

Open Government - Vorgehensmodell 2.0
13:00-13:15 Prof. Herbert KUBICEK, Universität Bremen

Open-Goverhment Data und Informationsfreiheit - Zwei Wege zum selben Ziel?

Stand und Tendenzen in Deutschland, Österreich und den USA

 

Workshop:
KDZ & Stadt Wien

(Bernhard KRABINA, KDZ
Brigitte LUTZ, Stadt Wien)

Open Government - Vorgehensmodell 2.0
13:15-13:30

Prof. Jörn von LUCKE, (Zeppelin Universität, Fraunhofer FOKUS)

Open Budget 2.0 und Open Budget Data 

 

Workshop:
Prof. Ina SCHIEFERDECKER (Head of Competence Center Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme, Fraunhofer FOKUS )

Höchtl / Habernig (tba)

Metadaten in Deutschland und Österreich
13:30-14:00

Mark GAYLER
(Open technology Specialist Microsoft Corporation)

Open Data, Open Innovation und Cloud  

Workshop:

Prof. Ina SCHIEFERDECKER (Head of Competence Center Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme )

Höchtl / Habernig (tba)

 

Metadaten in Deutschland und Österreich
14:00-14:15 Christoph MEINEKE  (Bürgermeister, Gemeinde Wennigsen, Mitglied des Innovators Club des deutschen Städte und Gemeindebundes) Die Mehrwertmacher! Die vernetzte Verwaltung im Open Government  

Workshop:
Doro ERHARTER
(Zentrum für Interaktion, Medien und soziale Diversität)

G-U-T Gender, Usability & Testing in OGD-Applications
14:15-14:30 Reinhard INDRAK (Brennpunkt) Drehen Sie mit dem Museumsdirektor eine Runde durch den Brennpunkt, das Museum der Heizkultur   Workshop:
Doro ERHARTER
(Zentrum für Interaktion, Medien und soziale Diversität)
G-U-T Gender, Usability & Testing in OGD-Applications
14:30-14:45

CH: André GOLLIEZ(opendata.ch)

Überblick OGD Schweiz      
14:45-15:00 Julia NEUSCHMID,
CEIT ALANOVA
Mehrwert durch Open Data für die Gestaltung barrierefreier Stadtpläne      
15:00-15:30

PAUSE

Raum "Cafe Mustapha"

...mit Erfrischungen und Vitaminen  

PAUSE

Raum "Cafe Mustapha"

15:30-15:45

FH-Prof. Wolfgang EIXELSBERGER (Programmleitung Digital Business Management Fachhochschule Kärnten)

Open Government Data und Tourismusdaten – Abgrenzungen und Zuordnungen  

Paneldiskussion

Panel3: Wirtschaft

15:45-16:00

Stefan SANDMANN Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

Open Data und Offene Geodaten in Deutschland im Umfeld von INSPIRE und Geodatenzugangsgesetz   Paneldiskussion

Panel3: Wirtschaft

16:00-16:15

Mag. Wolfgang JÖRG, ViennaGIS Koordinator Stadt Wien

OGD Stadt Wien – Geoservices   Paneldiskussion Panel3: Wirtschaft
16:15-16:30 

Angelika VOSS, (FRAUNHOFER IAIS Knowledge Discovery)

Open Data Start in Bonn      
16:30-16:45

Stefan HUBER
(ICT&S Center of Salzburg University)

Open (Government) Data im Forschungsfeld
e-government und
e-participation
     
16:45-17:00  Representative European Commission Concluding and Closing      
 17:00

Schließende Worte und Ende der Veranstaltung

Abendveranstaltung

   

Schließende Worte und Ende der Veranstaltung

Abendveranstaltung

 

Programm zum Download

>> OGD Konferenz 2012