Win-Win-Win für Verwaltung, Wissenschaft und Wirtschaft
D-A-CH Konferenz

zu dieser Thematik lädt die Arbeitsgemeinschaft für Datenverarbeitung zu einer D-A-CH Dreiländerkonferenz am 4. Oktober 2012

 
Open Government Data

Customers need to be given control of their own data-not being tied into a certain manufacturer so that when there are problems they are always obliged to go back to them.
(Tim Berners-Lee)

 
Call for papers

Sie erhalten von Seiten der Tagungsleitung Rückmeldung über eine Aufnahme! Jede positive Einreichung erhält jedenfalls eine gratis Eintrittskarten für die internationale Tagung!

 

Aktuelles

powerd by

Eröffnungsrede Neelie Kroes

Open Government Data Konferenz D-A-CH-LI

Datum: 4.10.2012

Veranstaltungsort: Brennpunkt - Museum der Heizkultur Wien (Malfattigasse 4 1120 Wien)

Rahmenprogramm: Networking beim original Wiener Heurigen

Registration closed!

Einzigartig: Open Government Data Portal Österreich

Mit dem bundesweiten Open Government Data Portal hat das österreichische Bundeskanzleramt gemeinsam mit der Cooperation Open Government Data Österreich und dem Bundesrechenzentrum eine in Europa bislang einzigartige, nationale Plattform geschaffen, die eine Sicht auf frei zugänglich gemachte Daten der öffentlichen Verwaltung ermöglicht. BürgerInnen, Unternehmen, aber auch Medien erhalten dabei nicht nur Einblick in Statistiken des Bundes, der Länder, Städte und Gemeinden, sondern auch nützliche Informationen zu Geodaten, Verkehr, Tourismus, Freizeit, Kultur oder Umwelt. data.gv.at sammelt als Metadatenportal das gesamte Open Government Data – Angebot Österreichs. Mit 18. April wurde die Beta-Version frei gegeben, laufende Erweiterungen folgen. Dieses Portal soll auch als möglicher Single Point of Contact im Abgleich mit europäischen Metaportalen dienen. Ab 2013 soll es auch eine paneuropäische Zusammenarbeit der EU-27 geben.

Open Government Data in Österreich

Somit hat sich innerhalb eines Jahres durch OGD-Portale der Städte Wien und Linz, das Tiroler Open Data Portal und das Bundesportal Open Government Data in Österreich rasch verbreutet. Die Städte Graz und Salzburg, die oberösterreichische Gemeinde Engerwitzdorf sowie Kärnten haben ebenfalls bereits Open Data umgesetzt.

Cooperation OGD Österreich wirkt mit D-A-CH – Region zusammen

Bund, Länder, Städte und Gemeinden wollen in Kooperation mit den Communities, Wissenschaft, Kultur und der Wirtschaft die Basis für die Zukunft von Open Government Data in Österreich legen.

In dieser Cooperation, die in Europa einzigartig ist,  werden die Interessen von Ministerien, Ländern, Städten und Gemeinden vertreten, also all jener Akteure, die eine Open Government Data-Plattform betreiben, planen, erstellen oder sich daran beteiligen möchten. Das Bundeskanzleramt bildet die Verbindung zum Kompetenzzentrum Internetgesellschaft (KIG) und zur Plattform Digitales Österreich. Das Zusammenwirken im Raum Deutschland - Österreich - Schweiz (DACH) wird forciert. Auch die Arbeitsgemeinschaft für Datenverarbeitung wird mit deutschen und Schweizern Vereinen kooperieren, um das übergreifende Informationsangebot zu erhöhen.

Open Data & Business

Open Data könnte sich zum Innovationsmotor entwickeln und ein gesamtwirtschaftliches Potenzial in Milliardenhöhe bergen. Die Herausforderungen für die Wirtschaft sind die Bewusstseinsbildung, die Entwicklung von Geschäftsmodellen für die kommerzielle Nutzung von Open Data und die Vernetzung mit ihren eigenen Daten.

Kontakt

ADV Arbeitsgemeinschaft für Datenverarbeitung
Trattnerhof 2 1010 Wien

Tel. +43-1-5330913
Fax: +43-1- 5330913-77

E-Mail: ogd@adv.at
Homepage: www.adv.at